Lebendige Bibliothek

Lebendige Bibliothek – echte Menschen, echte Gespräche
am 01.Oktober, in der Pfarrbibliothek in St.Vith und am 03. Oktober im Medienzentrum in Eupen, von 19-21Uhr

Nicht über Menschen reden, sondern mit ihnen – das ist die Philosophie der „Lebendigen Bibliothek“, zu der wir einladen.

Menschen werden zu Büchern, die sich den Fragen ihrer Leserinnen und Leser stellen. In Kleingruppen zu maximal 7 Personen erzählen sie von ihren Erlebnissen und Erfahrungen.  Dabei können sich die Leser die Bücher aussuchen, die sie am meisten interessieren.

In St.Vith mit folgenden Büchern:

#LebenmitneuerLunge  #TraumberufBestatterin   #RollstuhlBasketballer   #niemandistillegal    #AnonymeAlkoholoker  #PolizistinJobvollerRisiken   #alsKindmissbraucht   #Sterbendebegleiten  #Weltenbummlerin   #KinderaufZeit   #lebenslangaktiv

In Eupen mit folgenden Büchern:

#LebenmitAsperger   #E-Sports   #Opernsänger   #eigeneKindergetötet   #KindergartenfräuleinThierry     #AktivistgegenHomophobie   #UmgangmitDemenz   #SpürhundCoach   #Jugendrichterin   #Prostitution   #Sterbendebegleiten   #Hörwunder   #MigrationgehörtzumLeben   #mitDislexierechnen

Menschen mit diesen unterschiedlichen Lebenswegen können Sie an einem spannenden Abend ganz persönlich kennen lernen.

In Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum Ostbelgien, Miteinander Teilen, Spectrum, der Pfarrbibliothek SanktVith, dem JIZ  und Info-Integration
im Rahmen der Kampagne „Ostbelgien – Offen für Begegnung“